Zahn der Zeit


Ab und zu braucht man nur den großen Hammer!
Gebäude müssen einen ihrer Nutzung und den klimatischen Verhältnissen entsprechenden Wärmeschutz haben. Sie planen ein neues Gebäude oder möchten ein bestehendes umfangreich sanieren? Wir erstellen Ihnen die benötigten Nachweise und unterstützen Sie gern frühzeitig während der Planungsphase.

Für den Nachweis des Wärmeschutzes und zur Energieeinsparung sind Berechnungen zur Einhaltung der Anforderungen nach den Vorschriften des Wärmeschutzes und zur Energieeinsparung; der Energieausweis nach § 18 der Energieeinsparverordnung, in der jeweils geltenden Fassung vorzulegen.

Im EEWärmeG wird der Einsatz Erneuerbarer Energien im Neubau von Wohn- und Nichtwohngebäuden verbindlich vorgeschrieben. Ein Teil des Wärmeenergiebedarfs soll dabei aus Erneuerbaren Energien gedeckt werden. Als Wärmeenergiebedarf gilt bei Wohn- und Nichtwohngebäuden der Energiebedarf für Heizung und Warmwasserbereitung sowie der Kühlbedarf.

Eine Verpflichtung zum Einsatz Erneuerbarer Energien in bestehenden Gebäuden oder bei Sanierungen ist durch das EEWärmeG nicht vorgeschrieben! Alternative kann z.B. die energetische Qualität des Gebäudes um 15 % nach EnEV verbessert werden oder die Versorgung mit Abwärme oder Wärme aus Kraft-Wärme-Kopplung zu mindestens 50 % gedeckt oder die Versorgung über Nah- oder Fernwärme, wenn die Wärme zu einem wesentlichen Anteil aus Erneuerbaren Energien, Abwärme oder KWK- Anlagen besteht.

Weitere Informationen zu EnEN-Nachweisen finden Sie hier:

EnEV-Nachweis Wohngebäude

EnEV-Nachweis Nichtwohngebäude

zurück zur Einstiegsseite