Die Energiewende


Die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) setzen Maßstäbe. Die Treibhausgasemissionen sollen bis 2020, gegenüber 1990, um 40% reduziert werden. Die Anforderungen an Gebäude werden mit der EnEV stetig verschärft.

Der Energieausweis ist bei Neubau, Verkauf oder Vermietung vorgeschrieben. Er informiert Käufer und Mieter über die energetische Qualität des Gebäudes und den zu erwartenden Kosten, die für eine behagliche Nutzung anfallen könnten. Mittlerweile hat der Energieausweis mehr Bedeutung, er ist in Verkaufs- und Vermietungsanzeigen mit aufgenommen und Teil der Kauf- und Mieterunterlagen. Energieausweise